Verein

neue Reithalle von untenDer Verein stellt sich vor – Historie des RFV Neustadt/Aisch

Der Verein wurde am 06. April 1956 gegründet. Dies geschah auf Wunsch der Landjugend Neustadt/ Aisch, und der Teilnehmer deren 1956 stattgefunden Reitkurses, sowie der Pferdezuchtgenossenschaft Neustadt/Aisch.  Anschließend wurde der erste Standort dem Verein vom ehemaligen Kavallerieverein Neustadt und Umgebung übergeben.

Bereits ab 1960 wurden regelmäßig Reitturniere abgehalten.

1962 war die erste Reithalle an den Herrenbergen fertiggestellt. 1970 wurde diese dann vergrößert.

1980 konnte der Verein, mit viel Eigenleistung und einer guten wohlwollenden Zusammenarbeit mit der Stadt Neustadt/Aisch, die neue Anlage am Buchberg beziehen.

Im Jahr 2000 hat unsere Anlage die Bedingung der Deutschen Reiterlichen Vereinigung in Warendorf erfüllt und konnte als anerkannter “Geprüfter Leistungsbetrieb” gekennzeichnet werden.

Weitere spezialisierte Kennzeichnung des Betriebes ist die FN-anerkannte Reitschule.

2004 wurden auf unserer Anlage die Fränkischen Meisterschaften der Junioren und Jungen Reiter abgehalten.

2006 feierte der RFV Neustadt/Aisch sein 50jähriges Jubiläum, zu dessen Anlass wir ein großes Dressur- und Springturnier durchgeführt haben.

Für die Jugendarbeit und Förderung der jugendlichen Reiter finden regelmäßig im Rahmen des Vereinsprogramms auch Schnupperkurse für Anfänger statt. Ebenfalls angeboten werden jährlich Kurse und Abzeichenprüfungen für das Deutsche Reitabzeichen. Weitere Infos hierzu finden Sie unter der Seite Veranstaltungen und Schulbetrieb.

Im Jahr 2016 feierte unser Verein sein 60jähriges Jubiläum.  Zu diesem Anlass werden diesmal die Fränkischen Meisterschaften im Gespannfahren, sowie die Bayerischen Meisterschaften im Einspänner in Altheim, vom RFV Neustadt/Aisch ausgetragen.

 

Derzeit zählt der Verein 267 Mitglieder.